Was kann passieren, wenn man WordPress-Webseiten nicht regelmäßig updated?

Im schlimmsten Fall wird die Webseite gehackt, es wird Schadcode auf der Seite installiert, der auf die Geräte der Besucher der Seite übertragen wird. Google registriert dies und wirft die Webseite aus dem Index. Gerade für Unternehmen die von Suchmaschinen-Traffic abhängig sind der Worst-Case. Oft wird die Webseite auch vom Webhoster gesperrt, bis der Schadcode bereinigt wurde. Ebenso unschön, wenn man den Traffic benötigt.

Was auch passieren kann?

Die Webseite wird inkompatibel zur Serverumgebung. PHP als Scriptsprache und MySQL für die Datenbankverwaltung werden regelmäßig aktualisiert. Auch um Sicherheitslücken zu schliessen und die Performance zu optimieren. Der Webhoster hat das Anliegen seine Server sicher und aktuell zu halten und deaktiviert daher regelmässig alte Versionen von PHP und MySQL.

Je länger eine Webseite diese Sicherheitslücke aufweist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie ausgenutzt wird. Daher sind gute Entwickler von Software stets darauf bedacht, bekannt gewordene Sicherheitslücken schnellstmöglich zu schliessen. Das hilft aber natürlich nichts, wenn die aktualisierten Versionen nicht eingesetzt werden.

Wir nehmen uns gerne dieser Angelegenheit an und sorgen fürr eine Aktualisierung. Falls gewünscht auch regelmässig.

Wählen Sie einfach unter den drei auf dem Beiblatt aufgeführten Möglichkeiten Ihre Wunsch-Lösung aus und Sie sind künftig immer aktuell und auf der sicheren Seite.

 

Zu den Lösungen

Show Buttons
Hide Buttons